Wildkräuter finden und bestimmen

Wildkräuter haben immer Saison, sind gesund und lecker. Aber
welche Kräuter finde ich wann und wo? Wie bereite ich Sie zu? Welches
Kraut hilft gegen welche Beschwerden?

Eines gleich vorweg: Wildkräuter sind das ganze Jahr über verfügbar.
Es liegt nur an uns, die auch zur kalten und dunklen Jahreszeit
reichlich vorhandenen Pflanzen zu suchen und zu finden. Dies ist nicht
immer ganz leicht; zum Beispiel wenn Schnee liegt und die kleinen,
zarten Triebe verdeckt.

Jetzt im Frühling ist die schönste Zeit, um sich wieder in die Natur auf die Suche nach den leckeren Fitmachern zu begeben.

Gute Gründe für das Sammeln von Wildkräutern

Erstens haben wir so die Gelegenheit, endlich mal wieder einen
Spaziergang an der frischen Luft zu machen. Bewegung und Sonnenlicht
steigern unser Wohlbefinden und unterstützen das Immunsystem gegen
Infektionskrankheiten wie Schnupfen, Husten und Grippe.

Zweitens liefern uns wilde Kräuter ein Vielfaches an Vitaminen und Mineralstoffen – verglichen mit gezüchtetem Salat oder Gemüse. Diese Vitalstoffe benötigt unser Körper nach der dunklen Jahreszeit dringend. Wildkräuter wachsen da, wo sie wollen und werden nicht gedüngt. Folglich erhält man sie in Bio-Qualität, wenn sie nicht gerade an einer viel befahrenen Straße gesammelt werden.

Wildkräuter sind ein Geschenk der Natur. Es gibt sie in nahezu unbegrenzter Menge und kostenlos. Das Einzige was wir investieren müssen ist etwas Zeit.

Beim Kräuterwandern schlagen Sie mehrere Fliegen mit einer Klappe: Sie genießen die Natur, bewegen sich an frischer Luft und bringen anschließend die Zutaten für einen leckeren und gesunden Wildkräuter-Salat mit nach Hause.

Ich bin fast täglich auf Wald und Wiese unterwegs, um meine Kräuter frisch zu pflücken. Diese machen inzwischen einen Großteil meiner Ernährung aus. Egal ob als Gemüse, Beilage, Salat oder Würzmittel für die Suppe. Auch ein frisch gebrühter Tee aus Wildkräutern schmeckt gut, ist gesund und spendet Energie und Wärme.

Kräuterwanderungen in Potsdam

Sie haben Lust sich unter fachkundiger Anleitung in die Natur zu begeben um selber die Kräuter-Vielfalt* in Potsdam und Umland zu entdecken?

Gerne zeige ich Ihnen, wo Sie echten Bärlauch finden und wo Waldmeister, Wunderlauch und Giersch wachsen. Und ganz nebenbei kommen wir an den schönsten Ecken Potsdams vorbei.

Infos zu aktuellen Terminen für Kräuterwanderungen und individuelle Führungen sende ich Ihnen gerne zu. Schreiben Sie mir dazu bitte eine E-Mail oder rufen Sie mich an.

Kontakt

Mark Baier

Tel. 0171 – 26 555 00

Email: info@fewo-potsdam.de

*Giersch, Brennnessel, Taubnessel, Klettenlabkraut, Löwenzahn, Franzosenkraut, Wunderlauch, Echter Bärlauch, Scharbocksklee, Waldmeister, … und viele andere Wildkräuter mehr!